Facebook
facebook

Startseite | Vereine | Geschichtsverein


Osterkantate und Oratorium J. F. Agricolas im Deutschlandfunk

Am Ostermontag (13.04.2020 - 20:05 Uhr) sendete der Radiosender "Deutschlandfunk" im Rahmen der Sendung "Musik-Panorama" das Aussenden einer Osterkantate und eines Osteroratoriums aus der Feder von Dobitschens berühmtesten Sohn

Johann Friedrich Agricola.

Die Aufnahmen stammen aus dem November 2019 aus dem Kammermusiksaal des Deutschlandfunks und umfassen folgende Werke:

  • "Der Gottmensch jauchzt"
    (Kantate zum Osterfest)
  • "Die Auferstehung des Erlösers"
    (Oratorium zum Osterfest)

Beide Stücke wurden anlässlich des 300. Geburtstag Agricolas durch die "Kölner Akademie" aufgenommen und als CD veröffentlicht. Diese können neben einer Weihnachtskantaten Agricolas in deren Onlineshop erworben werden.

 



Programmankündigung des Deutschlandfunkes

"[...] Johann Friedrich Agricola, Jahrgang 1720, darf als einer der wichtigsten Schüler Johann Sebastian Bachs gelten. Mit 21 Jahren ging er ins kulturell aufblühende Berlin, wo er später führende Hofkapell-Ämter übernahm. Als Komponist geistlicher Musik war Agricola vor allem für die Petrikirche tätig, in der an Ostern 1758 erstmals sein Oratorium "Die Auferstehung des Erlösers" erklang und in einem der benachbarten Jahre seine nicht weniger klangprächtige Kantate "Der Gottmensch jauchzt". Nach eigenem Bekunden suchte Agricola beim Komponieren "eine arbeitsame Vollstimmigkeit mit einer fließenden Leichtigkeit zu verbinden". [...]"

 

 

Kompletter Sendungsmitschnitt

 

  • Weitere Informationen
    • Geschichtsverein Wasserschloss Dobitschen e.V.
Vorschau
22.01.21
Blutspende- termin
30.01.21
Altpapier- sammlung
13.02.21
"Gelle ... He!" beim FCD
Aktuell
19.01.21
Winterbaum für Tiere
19.01.21
Corona-Tests im Landkreis
19.01.21
Fallzahlen Gemeinden
Aktuelles Amtsblatt
Ausgabe Januar 2021
Unwetterwarnung
WARNUNG vor STURMBÖEN in DOBITSCHEN

zur mobilen Ansicht wechseln