Facebook
facebook

Startseite | Kinder und Bildung | Kindertagesstätte


Amtliche Entwarnung am Kindergarten

Am 04.07.2019 erreichte die Gemeinde die amtliche Bestätigung, dass es sich bei den am "Kindergarten Rosengarten" vereinzelt aufgetretenen Raupen nicht um den Schwammspinner handelt, der u.A. in Gera massiv und invasionsartig aufgetreten war. Da dieser gerade für Allergiker hätte gefährlich werden können, wurden bis zur endgültigen Identifikation entsprechende Vorsichtsmaßnahmen durch die Fachbehörden eingeleitet.

Statt dem Schwammspinner handelt es sich nach schriftlicher Auskunft des Landwirtschaftsamtes um den wie bereits durch den Gemeinderat vermuteten Schlehen-Bürstenspinner. Dieser Falter und dessen Raupen sind nach Aussagen der Fachbehörden ungefährlich und eine ohnehin in unserer Region verbreitete Art.

 



Stellungnahme der Fachbehörden

"[...] Bei dem Tier handelt es sich um die Raupe des Schlehen-Bürstenspinners (Orgyia antiqua). Die Tiere kommen in ganz Europa vor. Leben vor allem in offenen Landschaften, Wäldern, Parks und Gärten. Die Raupen leben polyphag an verschiedenen Baum- und Straucharten. Meistens leben zwei Generationen im Jahr, bei optimalen Bedingungen auch drei. Die Art neigt eigentlich nicht zu Massenvermehrungen. In der Regel verursachen die Borsten keine allergische Reaktionen (im Gegensatz zum bspw. Eichenprozessionsspinner). Eine Bekämpfung oder andere Maßnahmen sind nicht erforderlich. [...]"

 

  • Weitere Informationen
    • Kindertagesstätte "Rosengarten" Rolika
Vorschau
27.09.19
Fußballspiel Alte Herren
28.09.19
Offene Regelschule
06.10.19
Wahlen GKR 2019
Aktuell
21.09.19
Kinder- sachenbörse
20.09.19
Fussballspiel Alte Herren
20.09.19
Toilettenbau Brauerei
Aktuelles Amtsblatt
Ausgabe September 2019
Unwetterwarnung
Keine aktuellen Warnungen für Dobitschen

zur mobilen Ansicht wechseln