Facebook
facebook

Unwetterartiges Gewitter recht glimpflich ausgegangen

Das Bild was sich in den Abendstunden des 22.07.2015 am Himmel über Dobitschen bot hatte etwas von einer Mischung aus beängstigend und beeindruckend zugleich. Nach schwülheißen Temperaturen im Tagesverlauf zog gegen 21:00 Uhr eine Gewitterfront auf, die im Zusammenspiel mit den Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor "Extremen Unwetter" nichts Gutes erahnen ließen. Da war von mehr als 45 Liter Regen pro Quadratmer innerhalb einer Stunde, Orkanböhen mit bis zu 115 km/h und grobkörnigem Hagel die Rede.

Ganz so schlimm wurde es in Dobitschen dann glücklicherweise doch nicht: Zwar wurde wieder die Straße am Sportplatz überspühlt, Äste abgeknickt und Straßeneinläufe zugesetzt - aber schwerwiegende Schäden blieben glücklicherweise aus.

Aufgrund der Absehbarkeit des geringen Umfangs der notwendigen Maßnahmen mit geringem Personalbedarf verzichtete der Ortsbrandmeister auf eine laute Alarmierung der Feuerwehr mittels Sirene und konnte das benötigte Personal auf anderem Wege rekrutieren.







Durchgeführte Maßnahmen durch die Feuerwehr:
  • Sperrung der Ortsverbindung zwischen Dobitschen und Dobraschütz
  • Beräumung der Teichstraße von abgeknickten Ästen
  • Beräumung der Bahnhofstraße von abgeknickten Ästen
  • Bereinigung von Straßeneinläufen in Pontewitz
  • Unterstützung beim Abpumpen der Baugrube an der Brückenbaustelle (Straße der Einheit) am 23.07.2015



Weitere Informationen finden Sie auf www.feuerwehr-dobitschen.de.



  • Weitere Informationen
    • Freiwillige Feuerwehr Dobitschen
Vorschau
27.03.21
Altpapier- sammlung
30.04.21
Maibaum- setzen
29.05.21
Altpapier- sammlung
Aktuell
07.03.21
Aufgebung Aufstallpflicht
03.03.21
Information SARS-CoV-2
02.03.21
Fallzahlen Gemeinden
Aktuelles Amtsblatt
Ausgabe Februar 2021
Unwetterwarnung
WARNUNG vor FROST in DOBITSCHEN
WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL in DOBITSCHEN

zur mobilen Ansicht wechseln