Facebook
facebook

Neujahrsgrüße von Bürgermeister und Gemeinderat

Sehr geehrte Einwohner und Einwohnerinnen Dobitschens, sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit 2023 liegt ein Jahr mit vielen schönen Dingen, aber auch Unwägbarkeiten und unvorhergesehenen Einschnitten hinter uns. Dies erstreckt sich neben dem gesellschaftlichen, dem politischen auch vor allem auf den persönlichen Bereich. Wir konnten endlich wieder seit mehreren Jahren fast alle geplanten Veranstaltungen unseres umfangreichen Veranstaltungskalenders durchführen.



Es galt weitreichende und die Zukunft beeinflussende Entscheidungen zu treffen. Wir mussten uns leider auch von lieb gewonnen und das Dorf prägende Mitmenschen verabschieden.

Nun liegt ein neues Jahr 2024 vor uns und auch dies wird - soviel kann man jetzt schon sagen - wieder ein einschneidendes. Neben der Eingliederung nach Schmölln stehen im "Superwahljahr" auch ganz wichtige kommunale Entscheidungen an, auch und vor allem mit der Wahl des wohl letzten Gemeinderates. Ich möchte Sie ermutigen, diese Chance zu nutzen, um sich für die Gemeinde bzw. den Ortsteil die nächsten Jahre einzusetzen.

Die aktive und für unsere Dorfgröße vielfältige Vereinslandschaft, kämpft immer wieder und vermehrt mit Personalsorgen. Dies betrifft auch die verantwortungsvollen Leitungspositionen. Ich kann Sie nur bitten, sich auch in diesem Bereich für das abwechslungsreiche Dorfleben persönlich einzubringen, um Veranstaltungen wie das "Dorf- und Vereinsfest" auch weiterhin auf dem gewohnten Niveau durchführen zu können.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die sich im vergangenen Jahr für das Gemeinwohl in unserer Gemeinde fast ausschließlich ehrenamtlich und unentgeltlich eingesetzt haben. Dieser Dank gilt den KameradInnnen der Feuerwehr für ihren Einsatz um Ihre Sicherheit ebenso, wie den Mitgliedern der Vereine, die das Dorfleben mit ihren Veranstaltungen und dem Gemeinschaftsgedanken lebenswert erhalten haben und den Zusammenhalt stärken. Herausheben möchte ich an dieser Stelle beispielhaft den Dorf- und Förderverein mit der weiteren Sanierung der "alten Brauerei", die inzwischen ein echtes Kleinod geworden ist.

Ich wünsche mir, dass dieser Zusammenhalt und dieses Engagement auch in Zukunft erhalten bleibt und vielleicht an der ein oder anderen Stelle noch intensiviert wird.

Vor allem wünsche ich Ihnen aber für das kommende Jahr aber persönliches Wohlergehen, ganz viel Gesundheit und ein Jahr, in welchem die positiven Dinge für Sie den Herausforderungen deutlich überwiegen werden.


Bürgermeister Björn Steinicke im Namen des Gemeinderates Dobitschen

 

  • Weitere Informationen
    • Bürgermeister der Gemeinde Dobitschen
    • Gemeinderatsmitglieder 2024 bis 2029
Vorschau
07.07.24
Sommer- kino
27.07.24
Altpapier- sammlung
11.08.24
Bauernhof- konzert
Aktuell
09.06.24
Europa- & Stichwahl
26.05.24
Kommunal- wahlen
08.04.24
Wahl- vorschlag
Aktuelles Amtsblatt
Ausgabe Juni 2024
Sonderausg. Jun. 2024
Unwetterwarnung
Keine aktuellen Warnungen für Dobitschen

zur mobilen Ansicht wechseln