Facebook
facebook

Rekultivierung des Ufers am oberen Teich

Dass für gemeindeübergreifende Zusammenarbeit nicht unbedingt eine Gebietsreform gegen den Willen der Einwohner notwendig ist, zeigte sich am vergangenen Donnerstag mal wieder in der kleinen ostthüringer Gemeinde. Da man in Dobitschen selbst nicht über einen Bagger verfügt, half vollkommen unbürokratisch die Gemeinde Altkirchen mit derartiger Technik nebst Bauhofmitarbeiter.

Ziel war der Aushub im Uferbereiches des oberen Teiches, um dort Stellflächen zu befestigen. Diese sollen vorrangig als Aufstellfläche für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren dienen, in deren Planungen zur Löschwasserversorgung die in Stand gesetzten Gewässer in der Gemeinde eine zentrale Rolle einnehmen.

In der kommenden Zeit soll dort der Unterbau mit Frostschutz eingebaut und Teile der Fläche gepflastert werden. Diese Arbeiten werden vorrangig durch den gemeindeeigenen Bauhof realisiert.



Mit der Umsetzung dieser Planungen sind dann die Teichbaumaßnahmen in Dobitschen auch abgeschlossen, an denen sich neben den beauftragten Unternehmen auch die Ortsansässigen Vereine in ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen (Bsp.: Treppenbau durch die Feuerwehr, Uferbefestigung durch den Dorf- u. Förderverein, Entenhaussanierung durch Privatpersonen) sehr engagiert haben.

 

Am Rande bemerkt ...

Der unansehnlich starke Algenbewuchs im Oberen Teich ist durch den Gewitterregen am 30.05.2017 und den anschienend damit verbundenen Sauerstoffeintrag in das Gewässer weitgehend verschwunden.

 

 

 

  • Weitere Informationen
    • Informationen zu den Teichbaumaßnahmen 2016 / 2017
Vorschau
25.07.19
Sprechstunde Bürgermeister
02.08.19
Fußballspiel Alte Herren
09.08.19
Fußballspiel Alte Herren
Aktuell
04.07.19
Entwarnung Schwamm- spinner
28.06.19
Toilettenbau Brauerei
17.06.19
Gemeinde- ratssitzung
Aktuelles Amtsblatt
Ausgabe Juni 2019
Unwetterwarnung
Keine aktuellen Warnungen für Dobitschen

zur mobilen Ansicht wechseln