Facebook
facebook

Fußballhistorie in Dobitschen

Die Ostthüringer Zeitung veröffentlichte im Jahr 2019 mehrere Rückblicke auf die Fußballhistorie in den Kreisen Schmölln und Altenburg des ehem. Bezirks Leipzig. Dabei wurden mit den frühern sechziger Jahren auch sportlich sehr erfolgreiche Jahre des

BSG Traktor Dobitschen,

dem Vorläufer des heutigen Sportvereins beleuchtet.

Leider sind diese glorreichen Zeiten in Dobitschen längst Geschichte, aber eine Reihe von Zeitzeugen dürfte sich dennoch voller Stolz und wehmütig daran erinnern, als in Dobitschen zum Punktspiel noch mehrere Hundert Zuschauer verweilten und man sich auf Augenhöhe mit Vereinen wie Schmölln usw. befand: denn "Lang, Lang ist's her!"



Das Bild- und Textmaterial stammt von der Ostthüringer Zeitung. Diese wiederum stammen aus dem Fußball-Archiv von Henry Lickfeldt aus Leipzig.

"[...] Henry Lickfeldt aus Leipzig hat ein Fußball-Archiv zur 1. Fußball-Kreisklasse Herren ab 1960 bis heute in allen Kreisen des ehemaligen Bezirkes Leipzig von Delitzsch, Eilenburg, Torgau, Oschatz, Wurzen, Döbeln, Borna, Geithain, Altenburg und Schmölln aufgebaut und bewahrt es. [...]"

 

Kontaktdaten:

  • Henry Lickfeldt
    Arthur-Hoffmann-Straße 6
    04107 Leipzig

 

Bild: Mannschaft der BSG Traktor Dobitschen aus dem Spieljahr 1962/63 (Quelle: OTZ).

 

 

Geschichte(n) aus dem Altenburger Land: Spielunion Altenburg/Schmölln 1961/62

"[...] Neben den 36 Punktspielen bis zum 27. Mai 1962 wurden zwei Pokalwettbewerbe in Altenburg und Schmölln ausgetragen: Den FDGB-Kreispokal im KFA Altenburg gewann Chemie Rositz gegen Aufbau Altenburg. FDGB-Kreispokalsieger im KFA Schmölln wurde im Finale überraschend Zweitligist Traktor Dobitschen durch ein 4:2 gegen Motor Schmölln. [...] Zu Tumulten kam es am 11. März 1962 in Schmölln. Nach Ende der Begegnung Schmölln gegen Motor Altenburg II wurden die Schmöllner Küchler und Naumann wegen Beleidigung und Tätlichkeit vom Dobitschener Schiedsrichter herausgestellt. Damals sprach man von Feldverweisen oder Herausstellungen ohne das Zeigen der roten Karte, die erst 1970 eingeführt wurde. [...]"

 

Geschichte(n) aus dem Altenburger Land: Spielunion Altenburg/Schmölln 1962/63

"[...] Schmölln (43:9 Punkte) und Altenburg (39:13) bestimmten klar das Geschehen an der Tabellenspitze und qualifizierten sich beide vorzeitig für die Aufstiegsspiele zur Bezirksklasse im Juni/Juli 1963. Auf den Plätzen drei bis fünf der Tabelle überzeugten BSG Lucka (36:16) mit einer jungen Elf, der überraschend starke Neuling Traktor Dobitschen (35:17) und Aktivist Molbitz (34:18). [...]

Für Furore sorgte Neuling Dobitschen auf Platz vier mit 35:17-Zählern. Man schlug sogar Aufbau Altenburg mit 3:2-Toren und spielte gegen Motor Schmölln zum Auftakt 1:1 vor 320 Besuchern. Hier sorgten die Brüder Günter, Rolf, Siegfried und Lothar Heimer, Torjäger Dieter Bretschneider und Hans-Jürgen Heitsch für frischen Wind. Der Göllnitzer Heitsch absolvierte von 1962 bis 1990 über 500 Pflichtspiele für Dobitschen und war von 1998 bis 2008 elf Jahre lang Abteilungsleiter Fußball. [...]"

 

Geschichte(n) aus dem Altenburger Land: Spielunion Altenburg/Schmölln 1963/64

"[...] Beim überraschenden Vizemeister Traktor Dobitschen-Mehna brach Euphorie aus, als der Vorjahres-Vierte mit seinen Torjägern Dieter Bretschneider und Bernd Sonntag, Spielmacher Hans-Jürgen Heitsch sowie Kapitän Lothar Heimer an elf Spieltagen Tabellenführer war. Weitere Stammspieler waren Günther Heimer, Siegfried Heimer, Horst Naumann, Gerhard Pape aus Pontewitz, Alfred Rogat, Harry Kurze aus Mehna, Dieter Kresse, die drei Brüder Klaus, Erwin und Günter Markowski aus Altkirchen sowie Keeper Hans Sparbrod.

Dobitschen rang Topfavorit Schmölln in beiden direkten Spitzenspielen mit 2:1 Toren vor 350 Besuchern in Schmölln und mit 4:2 Toren vor 270 Besuchern zu Hause zweimal nieder. Auch die beiden Derbys gegen Motor Gößnitz wurden mit 2:1 und 3:2 Toren entschieden. Gegen Lucka mit 7:2 Toren und gegen Traktor Starkenberg mit 4:0 Toren gelangen die höchsten Dobitschener Saisonsiege. [...]

Wegen unbespielbare Plätze in Dobitschen fielen in der Rückrunde die wichtigen Heimspiele gegen Motor Altenburg II (5:1) und Aktivist Molbitz (1:1) sowie das Auswärtsspiel in Nobitz (2:1) aus und konnten erst nach Saisonende nachgeholt. Dazu fielen am letzten Spieltag noch drei weitere Punktspiele aus, weil die Kreisauswahl Altenburg in Berlin zur Vorbereitung auf das Deutschlandtreffen weilte. Über dieses Terminchaos sang man in Dobitschen, in Molbitz und bei Empor Altenburg über den Kreisfußballausschuss (KFA) keine Lobeshymnen. [...]

Im dramatischen Abstiegskampf waren gleich vier Teams mit je 17:27 Punkten bei nur zwei zu ermittelten Absteigern punktgleich am Tabellenende. Am letzten Nachholspieltag am 26. April 1964 kam es in Dobitschen zur alles entscheidenden Partie zwischen Traktor Dobitschen und Schlusslicht Aktivist Molbitz, das 1:1 endete. Dabei trat Gastgeber Dobitschen zu Spielbeginn unvollständig an, weil einige Mehnaer Spieler arbeiten mussten. Für Dobitschen reichte es zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse gegen Motor Lindenau Leipzig, Lok Mitte, Deutzen, Belgern, Naunhof und Beucha. [...]

Den Traktor-Pokal im KFA Schmölln gewann Traktor Dobitschen gegen Zweitligist Großstöbnitz mit 2:1 Toren. [...]

Traktor Dobitschen fehlten nach langer Saison Kraft und Kondition. In der Aufstiegsgruppe B reichte es nur zu einem Sieg gegen Lok Beucha. Die fünf Niederlagen gegen Motor Lindenau Leipzig, Traktor Belgern, gegen Lok Naunhof, Aktivist Deutzen und Lok Mitte Leipzig reichten nicht zum Aufstieg. Das sah man aber in Dobitschen nach starker Saison nicht so dramatisch. [...]"

 

Geschichte(n) aus dem Altenburger Land: Spielunion Altenburg/Schmölln 1964/65

"[...] Am 26. April 1965 wurde der 22. und letzte Spieltag ausgetragen. Durch ein 7:0 in Dobitschen holte sich Motor Altenburg II den Kreismeistertitel. Punktgleich knapp geschlagen sorgte Aufsteiger SG Dynamo Altenburg für eine Sensation. [...]

Riesenenttäuschung dagegen herrschte nach Saisonabschluss in Schmölln und Dobitschen. Doppelmeister Motor Schmölln mit den Torschützenbesten Rainer Petermann (10 Tore), Egon Simon, Fritz Gehrt (beide 6) sowie Hans Kettmann und Reiner Küchler (beide 3) musste ebenso absteigen wie Vizemeister Traktor Dobitschen mit seinen Torschützenbesten Hans Jürgen Heitsch und Günter Heimer (beide 8 Tore) sowie Dieter Bretschneider und Dieter Kresse (beide 5). [...]"

 

Geschichte(n) aus dem Altenburger Land: Spielunion Altenburg/Schmölln 1966/67

"[...] Die beiden KFA Fußball beschlossen eine Aufstockung der 1. Kreisklasse von 12 auf 14 Teams für nächstes Spieljahr. So gab es mit Dynamo Altenburg, Traktor Dobitschen, Traktor Monstab und Traktor Starkenberg vier Neulinge. Altenburg und Dobitschen erreichten den Aufstieg auf direktem Wege. Monstab und Starkenberg gewannen die Relegation gegen Dynamo Ponitz/Schmölln. [...]"

 

 

Titel und Erfolge der Fußballer des Vereins (und seiner Vorgängervereine)

Saison Erfolg Bemerkung
1953/54 Jugendkreismeister des Kreises Schmölln  
1960 1.Platz: III. Kreisklasse St. 1 (Spielunion ABG/SLN) Aufstieg
1961/62 2. Platz: II. Kreisklasse (Spielunion ABG/SLN) Aufstieg
1961/62 FDGB - Pokalsieger (Kreis Schmölln) Finale: Motor Schmölln (4:2)
1963/64 2. Platz: Kreisklasse (Spielunion ABG/SLN) Aufstiegsspiele zur Bezirksliga Leipzig
1963/64 FDGB - Pokalsieger (Kreis Schmölln) Finale: Traktor Großstöbnitz (2:1)
1965/66 2. Platz: II. Kreisklasse St. 1 (Spielunion ABG/SLN) Aufstiegsspiele
1966/67 1. Platz: II. Kreisklasse St. 1 (Spielunion ABG/SLN) Aufstieg in die Kreisklasse
1968/69 FDGB - Pokalsieger (Kreis Schmölln)  
1970/71 FDGB - Pokalsieger (Kreis Schmölln)  
1973/74 FDGB - Pokalsieger (Kreis Schmölln)  
1983/84 Jugendkreismeister des Kreises Schmölln AK 14/15  
1985/86 Juniorenkreismeister des Kreises Schmölln  
1992/93 Bezirkspokalsieger des OTFB  
1992/93 2. Platz: I. Kreisklasse (SLN) Kreisligaaufstieg
1992/93 1. Platz: III. Kreisklasse (SLN) 2. Mannschaft
1994/95 2. Platz: Hallenkreismeisterschaften  
1994/95 2. Platz: Hallenbezirksmeisterschaften  
1997/98 1. Platz: I. Kreisklasse (ABG Land) Kreisligaaufstieg
2005/06 1. Platz: 6. Turnier der Verwaltungsgemeinschaft  
2007/08 1. Platz: II. Kreisklasse (ABG Land) Aufstieg
2009/10 1. Platz: I. Kreisklasse (ABG Land) Aufstieg, als SG Starkenb. / Dobitschen
2009/10 3. Platz: II. Kreisklasse (ABG Land) Aufstieg, als SG Starkenb. / Dobitschen II
2011/12 (letzter) Kreispokalsieger (ABG Land) als SG Starkenberg / Dobitschen

 

 

  • Weitere Informationen
    • SV Eintracht Dobitschen e.V.
  • Downloads
NameInformationen
1956 bis 1990 Tabellenarchiv Altenburg (Fußball)

Fußballkreis Altenburg bzw. Spielunion Altenburg / Schmölln

2002 bis 2014 Tabellenarchiv nach der "politischen Wende" (Fußball)

KFA Altenburger Land / KFVA Ostthüringen

1956 bis 1990 Tabellenarchiv Schmölln (Fußball)

Fußballkreis Schmölln



Vorschau
27.03.21
Altpapier- sammlung
30.04.21
Maibaum- setzen
29.05.21
Altpapier- sammlung
Aktuell
07.03.21
Aufgebung Aufstallpflicht
03.03.21
Information SARS-CoV-2
02.03.21
Fallzahlen Gemeinden
Aktuelles Amtsblatt
Ausgabe Februar 2021
Unwetterwarnung
WARNUNG vor FROST in DOBITSCHEN
WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL in DOBITSCHEN

zur mobilen Ansicht wechseln