Weihnachtskonzert auf dem Saal in Dobitschen am 19.12.2015

Weihnachtskonzert auf dem Saal in Dobitschen am 19.12.2015

2015 wäre der berühmteste Dobitschner Sohn, Johann Friedrich Agricola (Hofkompositeuer König Friedrich II) 295 Jahre alt geworden. Dies wurde am 19.12.2015 in angemessener Form mit einem Weihnachtskonzert auf dem Saal gefeiert.

Über den Besucheransturm waren die Organisatoren verwundert, so dass weitere Stühle in den weihnachtlich geschmückten Saal getragen werden mussten. Aber nicht nur Dobitschner, sondern Kulturbegeisterte aus dem gesamten Landkreis und darüber hinaus, ließen sich diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen.  Immerhin standen mit dem "Kammerorchester Collegium Instrumentale" aus Gößnitz auch die vereinigten Kirchenchöre aus Schmölln, Gößnitz und Ponitz auf der Bühne und erfüllten die musikalischen Meisterwerke mit vollem Klang.

Die Vorsitzende des Geschichtsvereins ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte über das Leben und Wirken Agricolas vorzutragen und der Bürgermeister fand wenige eröffnende Worte. Aber es stand das im Mittelpunkt, was auch Agricolas Leben prägte: die Musik.

Neben bekannten Weihnachtsliedern von bspw. G. F. Händel: "Tochter Zion, freue dich"  stand natürlich Agricolas Wirken mit der Kantate: "Kündlich groß ist das gottselige Geheimnis" im Mittelpunkt der gelungenen musikalischen Darbietungen.






weitere Bilder (+12)

Den anwesenden Gästen wurde musikalischer Hochgenuss geboten, auch wenn das Flair des Konzertes im Wasserschloss, und damit an der Geburtsstätte Agricolas, sicher ein noch besseres gewesen wäre. Aber durch da sich die Immobilie in Privatbesitz befindet, war dies leider nicht mehr möglich.

Und noch etwas war und ist bemerkenswert an dieser gelungenen Veranstaltung: Wenn sich mehrere Vereine und Institutionen auch in kleinen Gemeinden zusammen schließen, können kulturelle Höhepunkte in einem würdigen Rahmen organisiert und durchgeführt werden.
Nach dem Konzert, welches durch den Geschichtsverein, die Kirchgemeinde sowie den Kirchenkreis Altenburger Land organisiert wurde, sorgte der kürzlich gegründete Dorf- und Förderverein für die Möglichkeit eines gemeinsamen weihnachtlichen Kaffeetrinkens in der Gaststube. Auch von diesem Angebot wurde ausgiebig gebrauch gemacht, was voll besetzte Tische belegten.



Weitere Informationen zu Johann Friedrich Agricola:
  • Weitere Informationen
    • Geschichtsverein Wasserschloss Dobitschen e.V.
    • Kirchgemeinde Dobitschen (im Kirchspiel Mehna - Dobitschen)