Neues aus der Gemeinde

Neues aus der Gemeinde

In der den vergangenen Tagen und Wochen hat sich so Einiges ereignet in der Gemeinde Dobitschen. Vieles davon ist auf unentgeltliches Engagement einzelner zurück zu führen. Nicht zuletzt dies ist der Beweis dafür, dass das Gemeindeherz weiter schlägt.

Neben der ehrenamtlichen Initiative ist die Instandsetzung am unteren Teich fast abgeschlossen, am Mühlteich ging es sichtbar weiter und die winterlichen Temperaturen ließen Einwohner sich zu einem kleinen Eisfest zusammen kommen.

Insgesamt liegen hinter der Gemeinde Dobitschen also verwiegend erfreuliche Ereignisse, über die gern berichtet wird.

 




Baustraße aus unterem Teich zurückgebaut

Die Baustraße ist seit dem 26.01.2017 aus dem unteren Teich entfernt. In diesem Bereich hat die Baufirma das Ufer mit Graswabenplatten in den Ursprungszustand wieder hergestellt und vor dem Auslauf sind Betonplatten verlegt worden. Zur Wiederbefüllung steht noch die Instandsetzung des "Schiebers" aus. Diese Maßnahme wird - ebenso wie die Wiederherstellung des Parks - bei fruehlingshafteren Temperaturen durchgeführt.

 

 

 

Eisige Temperaturen ermöglichten kleines "Eisfest" auf Oberen Teich

Eine private Initiative ermöglichte nach Jahren wieder ein kleines "Eisfest" am 30.01.2017 in Dobitschen. Wochenlange Minusgrade und der wieder befüllte obere Teich ermöglichten diese, kurzerhand privat organisierte, kleine Veranstaltung, deren Einladung über 50 Einwohner nachkamen. Bei Glühwein und Tee wurde Schlittschuh gelaufen oder einfach sich einfach nur unterhalten.

 

 

 

Baumaßnahmen am Mühlteich fortgesetzt

Unabhängig von den Baumaßnahmen an den beiden ortsinneren Gewässern, wurde vor geraumer Zeit begonnen, den Mühlteich im Ortsteil Rolika wieder in Stand zu setzen. Nachdem es dort mehrere Monate ruhig war, rollten in der vorletzten Januarwoche die Baumaschinen und Bagger wieder. Den genauen Fortschritt der Maßnahme können die Seitenbetreiber nicht beurteilen, da es sich nicht um ein Projekt in den Händen der Gemeinde Dobitschen handelt.

 

 

 

Entenhaus im "Unteren Teich" aufgerüstet

Auch das Entenhaus im Unteren Teich gilt nun als fertig gestellt. Nachdem es in der jüngeren Vergangenheit einer kompletten "Frischzellenkur" unterzogen wurde, wurden am 30.01.2017 die letzten Feinheiten vor Wiederbezug fertig gestellt. Mit Schwimmkörpern versehene "Aufstiegshilfen" vervollständigen das "Gesamtkunstwerk", sodass die Aufgänge für die Bewohner sich künftig dem Wasserpegel anpassen können. Auch dieser Arbeitsschritt wurde, wie die gesamte Restauration, ohne öffentliche Mittel rein ehrenamtlich und unentgeltlich durch engagierte Einwohner durchgeführt.

 

 

 

  • Weitere Informationen
    • Informationen zu den Teichbaumaßnahmen 2016