Informationen zur Sanierung (Entschlämmung) der Teiche

Informationen zur Sanierung (Entschlämmung) der Teiche

"Was lange währt ...!" - Mit diesem bekannten Sprichwort kann man die Situation zusammenfassen, wenn es um die lange angekündigten Sanierungsarbeiten an den beiden Teichen im Ortskern Dobitschens geht. Seit mehreren Monaten (unterer Teich) bzw. über einem Jahr (oberer Teich) befindet sich kein Wasser mehr in den ortsbildprägenden Gewässern. Das hat als Ziel, die Masse des abzutransportierenden Schlammes durch Austrocknung zu verringern.

Nun geht es endlich in die entscheidende Phase. Mit der Submission am Donnerstag, 08.09.2016 ist die Ausschreibungsphase beendet. Die vorliegenden Angebote werden jetzt aus- und bewertet, sodass noch in diesem Jahr mit den Baumaßnahmen begonnen werden soll. Die Maßnahmen beschränken sich auf das Entfernen des Teichschlammes aus den Teichen, wobei sich die Schätzungen auf rund 10.000 Kubikmeter - zu entsorgenden Schlamm - belaufen. Weiterhin sollen einige Meter Ufer mit Wasserbausteinen neu befestigt werden.




Die Baumaßnahmen werden mit 90% Fördermitteln vom Freistaat Thüringen bezuschusst. Dennoch sind mit den 10%igem Eigenanteil für die Gemeinde enorme Kraftanstrengungen verbunden. Schließlich handelt es sich bei diesen Maßnahmen um die größten Investitionen der vergangenen Jahre in der kleinen Gemeinde.

In unregelmäßugen Abständen wird hier über den weiteren Fortgang der Maßnahmen berichtet.

 

  • Weitere Informationen
    • Informationen zu den Teichbaumaßnahmen 2016
    • News und wichtige öffentliche Beschlüsse für die Gemeinde